25 Jahre iav

Unsere iav und Demenzberatungsstelle feiert ihre 25-jähriges Bestehen.

Die iav- und Demenzberatungsstelle Schönbuchlichtung, mit Sitz in Holzgerlingen, feiert 25 - jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums findet in den Räumen der iav- und Demenzberatungsstelle und der Diakonie- und Sozialstation Schönbuchlichtung in der Ziegelhofstraße 1 in Holzgerlingen ein „Tag der offenen Tür“ statt.

Am 08.11.2019 haben wir für alle interessierten Bürger*innen von 14:00 bis 18:00 Uhr die Tür geöffnet. Dabei können Sie sich über die verschiedenen Sozialen Dienste, die im Bereich der Schönbuchlichtung vertreten sind, informieren. Hierzu gehören z. B die Krankenpflegevereine und Betreuungsgruppen oder Sie haben die Möglichkeit an einem Kognitiven Training in Kurzform teilzunehmen.

Die Initialen „iav“ stehen für „Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle für hilfe- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige“. Mit Frau Beate Kurz hat die iav-Beratungsstelle am 02.11.1994 die Arbeit aufgenommen. Sie bewältigte die Aufbauarbeit der iav-Stelle und wurde später durch Frau Uta Maurer unterstützt. Als Nachfolgerin prägte Frau Brigitte Till über fünfzehn Jahre die Arbeit der iav- und Demenzberatungsstelle Schönbuchlichtung, Sie wurde in diesem Jahr in den Ruhestand verabschiedet - die Nachfolge trat Frau Dorothea Bloching an.

Die angebotene Beratung umfasst alle Bereiche rund um die Leistungen der Pflegeversicherung und der Sozialhilfe sowie weitere unterstützende Angebote von Pflegediensten, Hausnotruf, Essen auf Rädern, Hilfsmittel und vieles mehr. Die Beratung erfolgt stets kostenlos, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt und vertraulich.

Im Jahre 2013 wurde die vom Sozialministerium Baden Württemberg anerkannte Demenzberatungsstelle an die iav – Stelle angegliedert. Der Schwerpunkt der Beratung ist hier auf die Bedürfnisse für Menschen mit Gedächtnisproblemen oder bei der Diagnose einer Demenzerkrankung ausgelegt.

Für Menschen mit Demenz gibt es seit 2002 die Betreuungsgruppen. In diesen werden die Betroffenen individuell begleitet und gefördert, gleichzeitig dienen die Gruppen als Entlastung für pflegende Angehörige. Um die Betreuungsgruppen kontinuierlich anbieten zu können bedarf es einer ausreichenden Anzahl an Bürgerschaftlich Tätigen Mitarbeiter*innen. Wir sind sehr dankbar, dass Frau Renate Hoffarth seit vielen Jahren die Gruppenleitung für diese Betreuungsgruppen übernimmt und die Mitarbeiter*innen sich mit großem Engagement, zum Teil von der ersten Stunde an, in die Betreuungsgruppen einbringen.

Die iav- und Demenzberatungsstelle ist für die Gemeinden Altdorf, Hildrizhausen, Holzgerlingen und Weil im Schönbuch mit Breitenstein und Neuweiler zu einer festen Größe geworden. Sollten Sie Beratung, Unterstützung oder Hilfe zu einem der angesprochenen Themen benötigen, können Sie gerne jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

Wenn Sie uns gerne näher kennenlernen wollen, kommen Sie am Tag der offenen Tür bei uns vorbei – wir freuen uns auf Sie!